Mitarbeit auf Konfirmanden-Freizeiten 2015

Mitarbeit auf den Konfirmandenfreizeiten 2015

Zu unserem einjährigen, regionalen Konfirmandenunterrichtsmodell gehören insgesamt drei Fahrten mit Konfirmanden. Hier sind 80 Plätze für ehrenamtliche Teamer ab 15 Jahren zu besetzen.

Die in jedem Jahr wieder spannenden Fragen für uns hauptamtliche Organisatoren:

  • Haben wir ausreichend Mitarbeitende?
  • Wollen Leute mitmachen, die wir noch gar nicht auf dem Zettel haben?
  • Wen darf man für welche Maßnahme anfragen?

Du hast Lust und voraussichtlich auch Zeit hast, auf eine oder mehrere dieser Freizeiten mitzufahren?

Dann kannst Du Dich entweder direkt bei Diakon Dietmar Küddelsmann melden.

Oder dieses Online-Formular ausfüllen und [Absenden] klicken.

Wichtig: Es ist noch KEINE verbindliche Mitarbeiter-Anmeldung deinerseits, Du verpflichtest Dich also zu nichts. Wir möchten erstmal nur wissen, wer überhaupt an der Mitarbeit interessiert ist und wen wir vorher mit Terminen und Infos versorgen sollen.

Weitere Infos zu den einzelnen Freizeiten findest Du weiter unten auf dieser Seite.

Die Termine der Freizeiten (eine oder mehrere ankreuzen)

Vorname und Familienname (Pflichtfeld):
Geburtsdatum:
Anschrift:
Telefon (Festnetz und/oder Mobil):
eMail:
Du hast schon schon mal mitgearbeitet bei / als / für... (falls Du das erste Mal mitfahren willst)
Deine Fragen, Mitteilungen, Anmerkungen, evtl. Feedback zum Vorjahr ...

Alle Angaben werden nur im Rahmen der Ev. Jugend bzw. der Kirchengemeinden verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Bitte das Formular nicht für Fake-Eingaben mißbrauchen - wir überprüfen die Angaben, bevor wir sie verwenden.


Facebook?

Es gibt zwei »Facebook-Veranstaltungen« für die KU Freizeiten 2015:

Durch einfaches ZUSAGEN oder VIELLEICHT klicken kannst Du uns signalisieren, dass Du Interesse hast, bei diesen Freizeiten dabei zu sein. Die Teamergruppe für die KU-Freizeiten 2015 startet voraussichtlich im März 2015.


Fragen und Antworten zur Mitarbeit auf KU-Freizeiten

Was kosten Konfirmanden-Freizeiten für Mitarbeitende?
❗ Nichts. Wer als Teamer seine freie Zeit (möglicherweise sogar seinen Urlaub), Kraft und Kreativität invenstiert, soll nicht auch noch dafür bezahlen.

Benötige ich eine Juleica, wenn ich als Teamer mitfahren will?
❗ Es ist wichtig, dass Du als Teamer gut vorbereitet bist. Nicht alle Bascis lassen sich aber in die Vorbereitung packen. Dafür gibt es die Juleica-Ausbildung (oder Teamertraining oder Gruppenleiter-Grundkurs). Den Juleica-Kurs kann man meist erst mit frühstens 15 Jahren machen, das Teamertraining auch schon vorher.
Also: Juleica ist wünschenswert und wichtig, aber nicht zwingend notwendig.
„Unsere“ Juleica-Kurse sind meistens in den Osterferien. Einfach mal „Juleica“ ins Suchfeld eingeben.

Wie werden wir als Teamer auf die Freizeiten vorbereitet?
❗ Es gibt für jede Freizeit etwa drei Vorbereitungstreffen, meistens an den Wochenenden, die in den Wochen vor der Freizeit liegen. Ein erster Termin zur Teamfindung ist meistens gesetzt, die anderen werden im Team vereinbart.
Hier besprechen wir die Inhalte der Freizeit, Unterricht, Spiele und das sonstige Programm, Verteilen die Aufgaben und Zuständigkeiten. Außerdem gibt es einen kleinen Refresh in Sachen Aufsichtspflicht und Mitarbeiterrolle.


Basics: Was machen ehrenamtliche Teamer beim regionalen Konfirmanden-Modell

Das regionale Konfirmandenarbeits-Modell sieht vor, dass jede/r Konfirmand/in innerhalb des einen Konfirmandenjahres auf zwei Freizeiten fährt, einmal im Sommer kurz vor den Ferien und einmal in den Herbstferien.

Die Freizeiten werden von der Evangelischen Jugend mit und für die vier Kirchengemeinden unserer Region (Markus, Peter und Paul, Friedenskirche, St. Bartholomäus) geplant und durchgeführt. Zuständig dafür ist Diakon Küddelsmann.

Diese Freizeiten sind nicht durchführbar ohne ehrenamtliche Teamer. Wir suchen Jugendliche (mindestens 15 Jahre, besser ab 16 Jahre) und Junge Erwachsene, die  Lust und Zeit mitbringen, diese Freizeiten zu gestalten und für alle Beteiligten zu einem guten Erlebnis werden zu lassen.

Konfi-Camp im Sommer

Eine Freizeit mit allen Konfis der Region und großem Team. 2015 erwarten wir nochmal etwa 160 Konfis (in den folgenden Jahren erwischt und dann langsam der demographische Wandel). Schon aufgrund der Größe würde der Name »Konfirmandenfreizeit« nicht passen. Unser »Camp« hat aber feste Häuser und keine Zelte.

Vermutlich wird es folgende Aufgabenfelder geben:

  • Kleingruppen-Unterricht in Zweierteams mit ca. 10 Konfis
  • Band / Musikalische Gestaltung von Meetings
  • Gestaltung von Abend-Events
  • Technik
  • Spiele / Spielshows / Kennenlernen
  • Großgruppenspiele / Rallye / Geländespiel
  • Erste Hilfe-Teamer
  • Organisation von Material und Fahrdienste vor Ort

Aufgrund der vielen Teilnehmer ist es möglich, für manche Aufgabenbereiche speziell einen oder mehrere Teamer mitzunehmen, wo man auf kleinen KU-Freizeiten eher Aufgaben innerhalb des Teams verteilt hätte. Somit können hier auch Leute mitmachen, die sich bisher nicht zugetraut haben, Kleingruppen zu unterrichten. Allerdings werden die Kleingruppen auch in Zukunft der Bereich sein, wo wir die meisten Teamer benötigen.

Die Teamfindung startet im Frühjahr, so um Ostern. Die Vorbereitungen werden voraussichtlich im oder Juni Mai beginnen.

Konfirmandenfreizeiten im Herbst

In den Herbstferien finden nacheinander zwei Konfirmandenfreizeiten am selben Ort statt.  Also jeweils ungefähr 75 Konfirmanden und dazu etwa 20 Teamer.

Teamer können sich entscheiden, ob sie auf die erste, die zweite oder sogar beide Freizeiten mitfahren wollen. Beide Freizeiten finden im selben Freizeithaus statt, so dass man ggf. dableibt, wenn die zweite Gruppe anreist. Da auf beiden Freizeiten das selbe Programm stattfindet, gibt es eine gemeinsame Vorbereitung für beide Teams.

Die Teamfindung für die Herbstferien startet meistens vor den Sommerferien, die Vorbereitungen für den Herbst gehen dann ziemlich bald nach den Sommerferien los.